Logopädie
Praxis Raatschen

Logo

Das Team
Die Praxis
Kontakt & Anfahrt

Impressum
Logopädie
...für Kinder
...für Erwachsene
...in der Rechbergklinik
...als Hausbesuch
...als Coaching

Fortbildungen
...für Erzieherinnen
...für Pflegeteams

Ihr Rezept
Stellenangebot
Adressen
zur Sprachförderung

Qi Gong Kurse

Das Praxis-Team:


Britta Raatschen

Britta Raatschen
Logopädin
Karin Traut

Karin Traut
Sekretariat und Empfang
Kathrin Hilliger

Kathrin Hilliger
Logopädin
Rahel Jacobi

Rahel Baer
Atem- Sprech-
und Stimmlehrerin
Kathrin Smikale

Kathrin Smikale
Logopädin
Lea Weckenmann

Lea Weckenmann
Logopädin

Ihre Therapeutinnen:

Britta Raatschen

Ausbildung zur Logopädin an der Deuserschule Ludwigshafen 1992 - 1995
Eröffnete die Praxis im März 2000.

Therapieschwerpunkte / Fortbildungen

… für Kinder:

  • Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen, auch bei kleinen Kindern (Late Talker)
  • Sprachentwicklungsstörungen (Phonologie, Wortschatz, Grammatik)
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie (zentrale Störung von Sprechbewegungen), Behandlung u.a. mit der TAKTKIN-Methode
  • Auditives Wahrnehmungstraining bei Vorschul- und Schulkindern
  • Redeunflüssigkeiten (Stottern) bei Kindern und Jugendlichen, auch nach LIDCOMBE

für Erwachsene:

  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (Störung der Sprechmotorik und der Stimme)
  • Sprechapraxie (Störungen der Sprechmotorik)
  • Dysphagie (Störungen des Schluckens)
  • Dysphonie (Störungen der Stimme)
  • Osteopathie in der Logopädie (OsLo) unterstützt meine Stimm- und Schluckbehandlungen
  • Stimmtherapie nach Kehlkopfoperationen (Laryngektomie) 
  • Logopädie in der Geriatrie und in der Palliativsituation, insbesondere bei Schluckstörungen   

… für alle:

  • Störungen der Artikulation
  • Systemische Familienberatung

...außerdem:

Nach oben
nach oben
Britta Raatschen

Kathrin Hilliger

Ausbildung zur Logopädin an der SRH Fachschule für Logopädie in Karlsruhe 2006 – 2009

Therapieschwerpunkte / Fortbildungen

… für Kinder:
  • Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen, auch bei kleinen Kindern (Late Talker)
  • Sprachentwicklungsstörungen (Phonologie, Wortschatz, Grammatik)
  • Myofunktionelle Störungen (Störung des orofazialen Muskelgleichgewichts)
… für Erwachsene:
  • Aphasie (Sprachstörungen nach Abschluss der Sprachentwicklung)
  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (Störung der Sprechmotorik und der Stimme)
  • Sprechapraxie (Störungen der Sprechmotorik)
  • Dysphagie (Störungen des Schluckens)
  • Dysphonie (Störungen der Stimme)
  • Stimmtherapie nach Kehlkopfoperationen (Laryngektomie)

    Nach oben
Kathrin Hilliger

Rahel Baer

Ausbildung zur Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin an der Schlaffhorst-Andersen-Schule Bad Nenndorf 2007-2010

Therapieschwerpunkte / Fortbildungen

… für Kinder:
  • Sprachentwicklungsverzögerungen, auch bei kleinen Kindern (Late Talker)
  • Sprachentwicklungsstörungen (Phonologie, Wortschatz, Grammatik)
  • Redeunflüssigkeiten (Stottern, Poltern) bei Kindern und Jugendlichen
  • Sprechapraxie (Störung von Sprechmotorik), Behandlung mit der TAKTKIN-Methode
… für Erwachsene:
  • Dysphonie (Stimmstörungen)
  • Redeunflüssigkeiten (Stottern, Poltern)
  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (Störung der Sprechmotorik und der Stimme)
  • Sprechcoaching  für Berufssprecherinnen und Berufssprecher (Privatleistung)*
  • Stimmcoaching für Sängerinnen  und Sänger (Privatleistung)*
  • *Siehe auch: www.rahelbaer.de

Nach oben
nach oben
Rahel Jacobi

Kathrin Smikale

Ausbildung zur Logopädin an der Schule für Logopädie am Universitätsklinikum Heidelberg 2012-2015

Therapieschwerpunkte / Fortbildungen

… für Kinder:
  • Sprachentwicklungsstörungen (Phonologie) 
  • Störungen der Artikulation (Lautbildung)
  • Myofunktionelle Störungen (Störung des orofazialen Muskelgleichgewichts)
  • Redeflussstörungen (Stottern) bei Kindern und Jugendlichen (nach dem Konzept „KIDS“)
… für Erwachsene:
  • Aphasie (Sprachstörungen nach Abschluss der Sprachentwicklung)
  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (Störung der Sprechmotorik und der Stimme)
  • Dysphagie (Störungen des Schluckens)
  • Dysphonie (Störungen der Stimme)
Nach oben
nach oben
Kathrin Smikale

Lea Weckenmann

Ausbildung zur Logopädin an der staatlich anerkannte Schule für Logopädie Tübingen 2014-2017

Therapieschwerpunkte / Fortbildungen

… für Kinder:
  • Sprachentwicklungsstörungen (Phonologie, Wortschatz, Grammatik) 
  • Störungen der Artikulation (Lautbildung)
  • Myofunktionelle Störungen (Störung des orofazialen Muskelgleichgewichts)
  • Redeunflüssigkeiten (Stottern, Poltern) bei Kindern und Jugendlichen
… für Erwachsene:
  • Aphasie (Sprachstörungen nach Abschluss der Sprachentwicklung)
  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (Störung der Sprechmotorik und der Stimme)
  • Dysphagie (Störungen des Schluckens)
  • Dysphonie (Störungen der Stimme)
Nach oben
nach oben
Lea Weckenmann